Klimaskepsis mit dem PC

Start Navigation Klima- simulation Klima- geschichte Fehler von Skeptikern Kosten der Klimapolitik Impressum

Gitter

Aus der Schule kennen wir Funktionen, die für alle reellen Zahlen definiert sind. Der Rechner kann aus Rechenzeit- und Speicherplatzgründen die Lösung eines Problems im interessierenden Rechengebiet - hier z.B. die Temperatur in der Erdatmosphäre - nur an wenigen Punkten bestimmen. Wir müssen daher eine Auswahl an Punkten im Rechengebiet vornehmen, nur an diesen ermittelt man die interessierenden Größen. Die Anordnung dieser Punkte nennt man Gitter.

Auf den nächsten Seiten werden wir einfache eindimensionale Probleme betrachten. Wir benötigen dafür auch eindimensionale Gitter. Zuerst wird also ein eindimensionaler Gegenstand, ein Stab bzw. eine Luftsäule, diskretisiert. D.h. ein Gitter wird aufgebaut, dessen Punkte sich auf eine Raumkoordinate verteilen.

Der Stab bzw. eine Luftsäule hat eine Länge, diese sei in x-Richtung orientiert.

Das Programm liefert eine Datei, die Gitterdatei. Da standartmäßig Felder in fortran mit dem Index 1 anfangen, in C jedoch mt der 0, sind die Dateien unterschiedlich.

Datei für fortran 95 Datei für C
fdm fdm
6 6
1 0.0000000000000000 0 0.000000
2 0.20000000000000001 1 0.200000
3 0.40000000000000002 2 0.400000
4 0.60000000000000009 3 0.600000
5 0.80000000000000004 4 0.800000
6 1.0000000000000000 5 1.000000
1 0.20000000000000001 0 0.200000
2 0.20000000000000001 1 0.200000
3 0.20000000000000007 2 0.200000
4 0.19999999999999996 3 0.200000
5 0.19999999999999996 4 0.200000

Dokumentation

Archiv python
Hauptprogramm in python
Steuereinheit in python
Gitterberechnung in python
Ausgabeeinheit in python
Steuerdatei