Klimaskepsis mit dem PC

Startseite Navigation Treibhausthese Programme Kosten der Klimapolitik Ziel Fehler von Skeptikern Impressum

Eine Kugel Eis pro Monat

Die Energiewende koste einem durchschnittlichen Haushalt nur eine Kugel Eis pro Monat, sagte einst Jürgen Trittin. Eine ziemlich tollkühne Behauptung! Die (nicht gerade klimaskeptische) Seite Klimaretter nennt die Summe von 25 Mrd Euro pro Jahr(ketzerische Frage 3). Wir machen uns den Spaß und nehmen diesen Betrag als Grundlage zur Berechnung des Preises einer Kugel Eis. Dazu gibt es wieder ein Programm, welches Daten aus einer Eingabedatei einliest und die Ergebnisse in eine Ausgabedatei schreibt. Die Rechnung ist dabei nicht weiter tiefsinnig, es kommt hier darauf an, daß der Lese- und der Schreibvorgang funktioniert. Im weiteren werden die Eingabe- und Ausgabedateien weit umfangreicher sein. Hier enthält die Eingabedatei "eingabe.dat" drei Zahlen, in die Ausgabedatei "ausgabe.dat" werden nach der Rechnung vier Zahlen geschrieben.

Umgang mit dem Programm

Um aus den hier gegebenen Dateien ein lauffähiges Programm zu machen sollte man wie folgt vorgehen:
  1. Zuerst entscheiden Sie sich für eine der Programmiersprachen Octave, python3, fortran 95 oder C. Sie können auch alle vier Sprachen ausprobieren, wenn Sie wollen.
  2. Dann erstellen Sie ein Verzeichnis, in dem Sie dieses Testprogramm laufen lassen wollen. Beim Ausprobieren mehrerer Sprachen: Jede Programmiersprache sollte ihr eigenes Verzeichnis haben.
  3. In diesem Verzeichnis benötigen Sie eine der Quellcode-Dateien, d.h. die Octave-Datei "eiskugel.m", die fortran 95-Datei "eiskugel.f95", die C-Datei "eiskugel.c" oder die python3-Datei "eiskugel.py". Da fortran 95- und C- Dateien compiliert werden müssen, brauchen Sie dann auch die dazugehörigen Makefiles. Ebenso benötigen Sie die Eingabedatei "eingabe.dat" in Ihrem Verzeichnis. Sie können die Dateien entweder einzeln anklicken und speichern oder das Archiv herunterladen und im Verzeichnis öffnen. Das Archiv enthält die jeweilige Quelldatei, die Eingabedatei "eingabe.dat", die Dokumentation des Programms als *.pdf und den makefile für fortran 95 bzw. C. Der Makefile beinhaltet die Befehle zum Erstellen der Ausführbaren Datei und ist spezifisch für die jeweilige Programmiersprache. Eine C-Quelldatei kann nicht mit dem fortran 95-Makefile compiliert werden und umgekehrt. Im C-Verzeichnis liegt der richtige Makefile für den C-Quellcode bereit, ebenso im fortran 95-Verzeichnis.
  4. Dann öffnen Sie ein Konsolenfenster in diesem Verzeichnis (rechter Mausklick im Fenster des Verzeichnisses, dann "Terminal hier öffnen" klicken).
  5. Führen Sie einen Virenscan über dieses Verzeichnis durch. Z.B. ich benutze clamscan mit dem Befehl clamscan -r -i. Sie können natürlich einen anderen Virenscanner benutzen.
  6. Das Vorgehen bei Benutzung eines Quellcodes in fortran 95 und C unterscheidet sich vom Vorgehen bei Benutzung eines Octave-Codes bzw. eines python3-Codes:
  7. Vorgehen bei Octave:
  8. Vorgehen bei python3:
  9. Das Programm lädt Daten aus der Eingabedatei ein und berechnet die Energiewendekosten für eine Person pro Jahr, für einen Haushalt pro Jahr und daraus den Trittin'schen Preis einer Kugel Eis. Das Ergebnis wird auf dem Bildschirm angezeigt und in die Ausgabedatei "ausgabe.dat" geschrieben.
Dokumentation

Archiv octave
Programm in octave
Eingabedatei

Archiv python
Programm in python3
Eingabedatei

Archiv fortran 95
Makefile für fortran 95
Programm in fortran 95
Eingabedatei

Archiv C
Makefile für C
Programm in C
Eingabedatei

Die Rechnung ergibt dann einen Preis von 51.95 Euro für eine Kugel Eis - ein wenig teuer - nicht?