Klimaskepsis mit dem PC
Who dares wins ...
Startseite Navigation Klima- geschichte Fehler von Skeptikern Kosten der Klimapolitik Spenden Impressum

CO2 und Temperatur

Der funktionale Zusammenhang zwischen CO2-Gehalt der Atmosphäre und der globalen Mitteltemperatur.

Das hier vorgestellte Programm stellt den CO2-Gehalt der Atmosphäre und den Anstieg der globale Mitteltemperatur gegen die Zeit dar. Darüber hinaus stellt das Programm die globale Mitteltemperatur als Funktion des CO2-Gehalts der Atmosphäre dar. Wir verwenden als CO_2-Datenreihe die Reihe, die auf der Seite der NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) veröffentlicht wurde. Auf Mauna Loa CO2 annual mean data klicken [Nicht auf CSV dahinter].

Die Temperaturreihe ist die GISS-Reihe der NASA Hier muß man herunterscrollen bis Global-mean monthly, seasonal, and annual means, 2002-present, updated through most recent month: TXT, CSV und dann auf TXT klicken [Nicht auf CSV dahinter].

Umgang mit dem Programm

Um aus hier gegebene Programm zum Laufen zu bringen sollte man wie folgt vorgehen:
  1. Zuerst erstellen Sie ein Verzeichnis, in dem Sie dieses Programm laufen lassen wollen.
  2. In diesem Verzeichnis benötigen Sie die Quellcode-Dateien, d.h. die python3-Dateien "co_2_temp_vergleich_haupt.py", "steuer.py", "eingabe.py" und "ausgabe.py" sowie die Eingabedatei "eingabe.dat" und die Steuerdatei "steuer.txt" in Ihrem Verzeichnis. Am einfachsten ist es, das *.tar-Archiv herunterzuladen und im Zielverzeichnis zu entpacken. Das Archiv enthält die Quelldateien und die Dokumentation des Programms als *.pdf sowie die Eingabedatei "eingabe.dat". Sie können aber auch jede Datei einzeln herunterladen. Dann müssen Sie jeweils den Punkt - also "." - im Dateinamen vor py ergänzen. Sie müssen die Dateinamen von "co_2_temp_vergleich_hauptpy" in "co_2_temp_vergleich_haupt.py","steuerpy" in "steuer.py","eingabepy" in "eingabe.py" und "ausgabepy" in "ausgabe.py" ändern. Leider war es nicht möglich, die funktionierendem Dateiendungen beizubehalten, da der Server eine Fehlermeldung beim Anklicken ausgibt. Im *.tar-Archiv sind alle Dateiendungen richtig, die Programme sind sofort nach dem Entpacken lauffähig.
  3. Dann öffnen Sie ein Konsolenfenster in diesem Verzeichnis (rechter Mausklick im Fenster des Verzeichnisses, dann "Terminal hier öffnen" klicken).
  4. Führen Sie einen Virenscan über dieses Verzeichnis durch. Z.B. ich benutze clamscan mit dem Befehl clamscan -r -i. Sie können natürlich einen anderen Virenscanner benutzen.
  5. In der Konsole wird das Programm mit python3 co_2_temp_vergleich_haupt.py gestartet. Es erscheinen die Steuerdaten.
  6. Nach einem Klick auf den "weiter"-Button unten erscheinen der Verlauf der CO2-Konzentration in Abhängigkeit von der Zeit von 1959 bis 2020.
  7. Nach einem Klick auf das Kreuz rechts oben in der Graphikbox wird der Verlauf der globalen Mitteltemperatur dargestellt.
  8. Nach einem Klick auf das Kreuz rechts oben in dieser Graphikbox erscheint die Darstellung des Anstiegs der globalen Mitteltemperatur als Funktion des CO2-Gehalts der Atmosphäre
  9. Ein Klick auf das Kreuz rechts oben in der letzten Graphikbox beendet das Programm.

Dokumentation

Archiv für python
Hauptrogramm in python
Steuereinheit in python
Eingabeeinheit in python
Ausgabeeinheit in python
Steuerdatei
Datei mit CO2-Gehalten
Datei mit Temperaturreihe

Darstellung des Verlaufs der CO2-Konzentration in der Atmosphäre in Abhängigkeit von der Zeit.
Hier sieht man einen monotonen Verlauf. Die jahreszeitlichen Schwankungen wurden herausgemittelt.

Darstellung des Anstiegs der globalen Mitteltemperatur in Abhängigkeit von der Zeit.
Der Verlauf weißt neben einem mittleren monotonen Verlauf größereSchwankungen auf. Außerdem deutet sich die Erwärmungspause von Ende der 90er Jahre bis ca. 2015 an. Am Anfang bis in die frühen 70er Jahre sieht man ebenfalls eine Verflachung des Verlaufs.

Darstellung des Anstiegs der globalen Mitteltemperatur in Abhängigkeit von der CO2-Konzentration in der Atmosphäre.
Die beiden Störungen im Verlauf - die Erwärmungspause und die Verflachung zu Anfang verschwinden bei dieser Darstellung nicht, wobei die Erwärmungspause von 370 bis 390 ppm CO2-Gehalt deutlicher hervortritt. Abgesehen hiervon weisen die Verläufe einen monotonen Zusammenhang zwischen CO2-Konzentration und globaler Mitteltemperatur hin. Von Skeptikerseite muß weitergeforscht werden. Wie nehmen aber Erwärmungspause und Verflachung als Anreiz auf. Es sei auch auf diese Seite hier von Clive Best verwiesen. Während die Erwärmungspause dort nicht auszumachen ist, fällt die Verflachung deutlicher aus, was möglicherweise daran liegt, daß die Zeitreihen weiter zurückreichen.

Quelle für CO2-Gehalt
Quelle für globale Mitteltemperaturreihe